Home Navigationspfeil LF Lichtenhorst

LandFrauenverein Lichtenhorst

nächster Termin: 5. Dezember 2017

"Weihnachtsfeier"


Beginn ist um 19.00 Uhr

In der Gaststätte Lindwedel in Lichtenmoor


Anmeldung bei Claudia Hogreve Tel.05165-91246
oder Irene Kraft Tel. 05165-1821

 

Schon mal vormerken die erste Versammlung 2018

ist am 23.01.2018 um 19.30Uhr in der alten Schule

Thema. Jahreshauptversammlung

und ein Jahresrückblick in form einer Bildershow


Viel Spaß - kein Ärger in Lichtenhorst

es ist schon zu einer kleinen Tradition geworden, das die Landfrauen alle zwei Jahre
ein „Mensch ärgere dich nicht" Turnier organisieren. Die Faszination ist bei jung und alt ungebrochen. Wie immer wurden die Tische und Plätze im Losverfahren zugeteilt. Die Spielzeit betrug dreimal 20 Minuten. Nach dem Ende einer Spielzeit wurden die Plätze wieder neu verlost.Ein ausgeklügeltes Punktsystem macht es möglich, das es nicht vorkommt das mehre Spieler die gleiche Punktzahl haben.

Ein Team von Landfrauen beköstigte in den Spielpausen alle Hungrigen und Durstigen, in diesem kräftezehrend Kampf. War es Glück oder doch Strategie. In diesem Wettkampf hatten die Frauen die besseren Würfe. Als Siegerin ging Brunhilde Wiesner durch Ziel. Gefolgt von Ilona Althoff und Ingrid Parda. Bei den Kindern siegte Olivia Sokolowska vor Joshua Leseberg und Phil. Dohmeyer.
Stahlende Gesichter gab es auch bei allen anderen Spielern, denn keiner musste mit leeren Händen nach Hause gehen. Ein kleines Startgeld sowie viel Sponsoren machten dieses möglich. Allen Helferinnen und Sponsoren einen herzlichen Dank. Mit einen kleinen Blumenstrauß bedankte sich die 2. Vorsitzende Irene Kraft bei Claudia Hogreve für ihr besonderes Engagement.

 

 


 

Landfrauen auf Tour nach Hamburg

Ein Tagesausflug führte die Landfrauen aus Lichtenhorst nach Hamburg. Das neue Wahrzeichen von Hamburg die Elbphilharmonie war das erste Ziel der Etappe. Das Gebäude hat 26 Geschosse, wobei es vom Erdgeschoss bis zur Plaza im achten Obergeschoss ein ehemaligen Kakao-, Tee- und Tabakspeichers war. Es hat am höchsten Punkt eine Höhe von rund 110 Metern. Der Hauptzugang zum Haus erfolgt über eine 82 Meter lange, nach oben gebogene Rolltreppe die das Erdgeschoss mit der Plaza verbindet. Auf dieser Ebene befinden sich drei Konzertsäle mit 2100 Sitzplätzen im Großen Saal, einen Kleinen Saal mit 500 Plätzen sowie einen dritten Saal, mit 70 Sitzplätzen. Diese konnten leider nicht besichtigt werden.In der Elphi befindet sich noch ein Hotel und 45 Eigentumswohnung zum kleinen Preis von 12.Millionen. Eine ist noch zu haben. Den schönen Rundumblick genossen die Landfrauen bei schönsten Wetter. Nachdem Mittagessen ging die Bildungsreise weiter, der nette Stadtführer Herr Pfeiffer brachte uns sein Hamburg ( die schönste Stadt Deutschlands) nahe.Zwei Stunden fuhren wir quer durch Hamburg zu den schönsten und interessantes Sehenswürdigkeiten.Von der Binnen- zur Außenalster bis zur Sündigenmeile war alles dabei. Auch das Haus in dem Helene Fischer eine Wohnung besitzt, auch hier sind noch einige Wohnungen zu haben. Zu einem Schnäppchenpreis von 20.000.- Euro (pro Quadratmeter). Nach soviel Wissenswertes brauchen man frischen Wind um die Nase. Eine Barkassenfahrt musste sein. So sahen wir die Elphi das dritte mal, dieses mal vom Wasser aus. Zum Abschluss des Tages noch ein Fischbrötchen auf den St. Pauli Landesbrücken. Und ein schöner Tagesausflug ging zu Ende.

 


 

Staudenbörse und Flohmarkt in Lichtenhorst

Welch ein Glück der Wetterbericht hatte recht, es blieb den ganzen Tag trocken. Dieses freute die Landfrauen und Aussteller besonders. Der Morgen begann mit einem Ansturm auf die Stauden. Am Nachmittag wurde das Kuchenbüfett sehr gut angenommen,doch leider blieb der Platz überschaubar. Wir hätten uns mehr Besucher gewünscht, teile Claudia Hogreve vom Landfrauenverein Lichtenhorst mit. Das es auch im nächsten Jahr ein Staudenbörse mit Flohmarkt am letzten Samstag im April geben soll, darin waren sich alle einig.


 

Weihnachtsfeier der Lichtenhorster Landfrauen

Wie schnell doch die Zeit vergeht, meinten viele Landfrauen als sie sich zur Weihnachtsfeier trafen. In bewehrter Weise gab es ein Mix aus Lieder und Geschichten. Die Lieder wurden von Jutta Hagedorn-Basler am Schifferklavier begleitet, so ließ es sich leichter singen.

Die Ehrung für lange Mitgliedschaft im Verein wurde von Ingrid Lange vorgenommen.
Schon 20 Jahre dabei ist die Vorsitzende Claudia Hogreve, 30 Jahre Anna-Maria Wenzel die viele Jahre den Posten als Kassiererin inne hatte. 40 Jahre im Landfrauenverein ist Sophie Cordes, alle Geehrten erhielten eine Blume und Urkunde überreicht.

Fröhlich ging es mit Bingo spielen weiter. Zum Abschluss bedankte sich Claudia Hogreve bei allen Landfrauen für die gute Zusammenarbeit im vergangen Jahr und wünschte Allen eine friedliche, fröhliche Weihnachtszeit.

 

 

 

 

__________________________________________________________

Lichtenhorster Landfrauen zum Weihnachtssemeniar in Goslar

Es ist schon zu einer kleinen Tradition geworden, das sich die Lichtenhorster Landfrauen alle zwei Jahre in Goslar zu einem Weihnachtssemeniar treffen. Es tut allen gut bevor der Weihnachtstrubel los geht, noch einmal innezuhalten und sich auf die Weihnachtszeit ein zustimmen. Dieses Jahr stand die Bedeutung der Krippenfiguren auf dem Programm.Was bedeuten die einzelnen Figuren an der Krippe und was machen sie so einzigartig?

Die Referentin Renate Detlefsen konnte an Hand von verschiedene Krippen dieses deutlich machen. Es wurde lebhaft diskutiert.

Auch der gesellige Teil kam nicht zu kurz, denn am Abend stand ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt an.

Die Traditionen zum Weihnachtsfest
früher und heute wurden am nächsten Tag besprochen.Mit einer kleinen Bastelei endet das Seminar. Wieder waren die Tage wie im Flug vergangen und es hieß abschied nehmen vom Haus am Steinberg. Es hatte allen wieder sehr gut gefallen so das einer Neuauflage in zwei Jahren nichts im wege steht.

 

 


 

Zum Jahresabschluss trafen sich die Lichtenhorster Landfrauen zur Weihnachtsfeier.

In lockerer Reihenfolge wurden: Gedichte und Geschichten vorgetragen und viele Weihnachtslieder gesungen. Mit der Unterstützt von Jutta Hagedorn am Schifferklavier klappte dies besonders gut. Ein Höhepunkt des Abends war die Ehrung langjähriger Landfrauen. Schon 50 Jahre dabei ist Ingrid Knigge, 40 Jahre Anneliese Malek und 20 Jahre Marga Hogreve und Jutta Hagedorn. Claudia Hogreve bedankte sich für die langjährige Treue zum Verein mit einer Urkunde und einem Weihnachtsstern.
Die Chance auf ein kleines Präsent hatten alle beim Bingo spielen.

 

 


 

„ Mensch ärgere Dich nicht" Turnier in Lichtenhorst

Die Landfrauen aus Lichtenhorst organisierten bereits in der vierten Auflage das „Mensch ärgere Dich nicht Turnier".
Dieses schöne Spiel vereint Jung und Alt am Brett. Das Faszinierende am Spiel ist doch immer wieder die Frage habe ich Glück? Und bekomme ich meine Figuren schnell ins Ziel, oder aber habe ich Pech und es gelingt nicht. Der Spaß kommt auf jeden Fall nicht zu kurz.
Wie immer wurden die Tische und Plätze im Losverfahren zugeteilt. Die Spielzeit betrug dreimal 20 Minuten. Dank eines ausgeklügelten Systems der Punkte Berechnung ist es nicht so schnell möglich dass einige Spieler die gleiche Punktzahl haben.
Ein Team von Landfrauen beköstigte in den Spielpausen alle Hungrigen und Durstigen, in diesem kräftezehrend Kampf um den ersten Platz. Mit Glück oder waren es Strategie, konnte als Sieger Carsten Nickel geehrt werden, gefolgt von Joachim Burgholtel, den 3.Platz belegte Brunhilde Wiesner. Bei den Kindern siegte wie bereits vor 2 Jahren Paul Joachim vor Max Heyer und Victoria Sokolowska. Stahlende Gesichter gab es auch bei allen anderen Spielern, denn keiner musste mit leeren Händen nach Hause gehen. Ein kleines Startgeld sowie viel Sponsoren machten dieses möglich. Nochmals allen herzlichen Dank. Eine neu Auflage in zwei Jahren ist geplant, verkündete zum Schluss schon leicht heiser vom lautem sprechen
Claudia Hogreve.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Landfrauen aus Lichtenhorst reisen ins Celler Land.

Zur einer Reise ins Celler Land starten die Landfrauen mit Möglin Reisen. Die ersteStadtion führte nach Wietze in die Stechinelli-Kapelle im idyllischen Ortsteil
Wieckenberg. Im Jahre 1692 erbaut, wirkt die Kapelle wie ein normales Bauernhaus. Doch der erste Blick täuscht,......

hier geht es weiter zum Bericht >>

 


 

Landfrauen radeln

die Radtour der Landfrauen führte in diesem Jahr über Rodewald nach Wendenborstel ins „Kaffee Kännchen". Nach der Stärkung mit einem leckeren Tortenstück und einen Blick durch den Garten ging es weiter zur Biogasanlage nach Steimbke.

In der landwirtschaftlichen Biogasanlage werden meist tierische Exkremente (Gülle, Festmist) und Energiepflanzen (Mais) als Substrat eingesetzt. Als Nebenprodukt wird ein als Gärrest produziert, der als Dünger auf die Felder kommt. Bei den Biogasanlagen wird das entstandene Gas vor Ort zur Strom- und Wärmeerzeugung genutzt.

Nach so viel Wissenswertes ging es zur Freude aller in den Garten von Helmut Bohnhorst. Die Landfrauen staunten nicht schlecht über die Ausmasse und die Gestaltung des riesigen Geländes. Über 2 Stunden wanderten die Landfrauen mit Helmut Bohnhorst über dessen Grundstück und lauschten in dieser Zeit seinen Ausfuehrungen über die heimische Pflanzen- und Tierwelt. Bohnhorst verfügt über ein umfangreiches Fachwissen auf diesen Gebieten und gibt es gerne weiter. So war es sowohl ein lehrreicher als auch ein sehr unterhaltsamer Nachmittag. Nach so vielen Eindrücken mochten die Landfrauen noch nicht nach Hause fahren. Kurzer Hand wurde noch ein Abendessen im Hotel „Zur Post" organisiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Die Lichtenhorster Landfrauen laden zum Frühstück

Die Lichtenhorster Landfrauen frühstücken gemeinsam am 25.04.2015 um 9.00 Uhr im
Schützenhaus.Nachdem wir uns gestärkt haben, gibt es bei Frau Kuhlmann Futter für die Seele. Und wir klären mit ihr die Aussage: " Man sieht nur mit dem Herzen gut". Frau Kuhlmann ist den Landfrauen schon lange bekannt, ihr zuzuhören ist immer wieder eine Freude.
Gäste sind herzlichen willkommen.

 

 


 

 

Vorsitzende

Claudia Hogreve - Rethemer Straße 23 - 31634 Steimbke

05165 91246 Tel.
05165 913666 Fax

2.Vorsitzende

Irene Kraft - Puttland 3 - 31634 Steimbke

05165 1821

Kassiererinn

Ingrid Lange - Rethemer Str.30 - 31634 Steimbke

05165 760

2.Kassiererinn

Frauke Reimers-Sürie - Rethemer Str.25 - 31634 Steimbke

05165